RAin Dr. Daniela Nowicki

Rechtsanwaltskanzlei Dr. Daniela Nowicki
Frau Rechtsanwältin Dr. Nowicki ist auf dem gesamten Gebiet des Medizinrechts sowie des Schadensersatz- und Schmerzensgeldrechts tätig. Neben ihrer Tätigkeit als selbständige Rechtsanwältin in Wuppertal hält sie im Großraum des Bergischen Landes Vortragsreihen zu diversen (medizin)rechtlichen Themengebieten.

Kontakt:
dr.nowicki@rekano.de
http://www.rekano.de

Der Patient hat nach Wochen des Zuwartens einen begehrten Termin beim Orthopäden bekommen, nimmt diesen nicht wahr und der Orthopäde stellt ihm seine Ausfallkosten in Rechnung – ein probates Vorgehen des Mediziners?

Die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen ein Behandler dem Patienten ein Ausfallhonorar in Rechnung stellen kann, ist seit jeher zwischen einzelnen Gerichten strittig.

Weiterlesen

Weltweit wurden 400.000 bis 500.000 Frauen Silikonkissen des französischen Herstellers Poly Implant Prothèse (PIP) sowie des Herstellers Rofil Medical Nederland B.V. und der früheren GfE Medizintechnik GmbH (TiBreeze) in die Brust implantiert. Die Zahl der betroffenen Frauen in Deutschland ist bislang unklar, Berichten zufolge handelt es sich bislang um etwa 10.000 Geschädigte, denen die mit industriellem Bausilikon gefüllten Kissen in die Brust implantiert wurden.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel- und Medizinprodukte (BfArM) hat den betroffenen Frauen empfohlen, die ihnen implantierten Silikonkissen wieder operativ entfernen zu lassen.

Weiterlesen